Überstressung als gesellschaftlicher Systemhintergrund

Therapeuten  wie z.B. Stephen Porges gehen davon aus, dass die meisten Menschen in den Industriestaaten permanent in einer Art Dauer-Distress sind. Was hat es damit auf sich? (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Kann Poesie realistisch(er) sein…?

Irgendwie wissen viele von uns, dass wir durch die Welt gehen und nicht sehen, wie sie ist, sondern wir sehen das Bild, das wir von der Welt haben. Wie könnte uns da Poesie helfen? (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Vielschichtigkeit hilft…

Wenn etwas klar und eindeutig ist, dann scheint es meist auch einfach. Aber das Leben ist meist komplex, voller Möglichkeiten und damit anspruchsvoll. Wie damit umgehen? (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Ablehnung umkehren…

Es kommt ja nicht selten vor, dass einem selbst komische Gedanken durchs Hirn gehen oder Bemerkungen einen irritieren. Was dann tun? (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Das halte ich ja im Kopf nicht aus…

Krisen, Medien, Dystopien allerorten… manches Gedankenkarussell kommt da  rasch in Fahrt. Was tun? (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Stimmt Ihre Stimmung…?

Unsere Grundgestimmtheit beherrscht uns mehr, als wir denken… (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Heute zählt…

Werden die Dinge unüberschaubar, kann es sinnvoll sein, kleinere Schritte zu machen. Was ist damit gemeint? (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Etwas für wahr nehmen…

Die meisten Menschen ahnen nur unzureichend, wie tückisch und trügerisch die eigene Wahrnehmung sein kann. Ein ganz interessanter Aspekt ist: (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Die Fähigkeit des Aushaltens…

Wir leben in einer Zeitphase, zu der ein Zitat von John Keating, einem englischen Poeten der Romantik hervorragend passt… (weiterlesen …)

Keine Kommentare

Sorgen vergiften die Seele…

Wie heißt es sprachlich so treffend „sich Sorgen machen“ … Warum das manchmal am Leben vorbei sein kann. (weiterlesen …)

Keine Kommentare

« Vorherige SeiteNächste Seite »