Was ist (wirkliche) Veränderung …?

Viele Menschen verstehen unter Veränderung die kontrollierte Bewegung, die meist einem Soll-/Ist-Vergleich entspringt. Es gibt zunächst eine Idee, der dann die Form folgt. Ich möchte beispielsweise schlanker werden, 10kg abnehmen und ernähre mich dann auf Zeit mittels einer Diät. Auf äußere Formen mag das ja vielleicht noch halbwegs zutreffen … aber auf  innere Bedingungen, wie z.B. ich erlebe mich als unsicher und möchte sicherer werden, lese fünf Ratgeber – da wird es schon schwieriger, oder?

Ich möchte das Ganze heute einmal von einer völlig  anderen Seite her aufzäumen: Wie wäre es, wenn Veränderung ist, wenn jemand wird, was er ist, nicht wenn er versucht, etwas zu werden, was er nicht ist. In der transpersonalen Psychologie nennt man dies den Wechsel vom Inhalt zum Kontext. Den Wechsel von der Form zum Prozess. Die Entwicklung von Selbstbewusstsein wäre dann ein (immer tieferes) Erkennen dessen, was ist und nicht ein angestrengtes Oberflächen-Ringen um Fähigkeiten, gutes Aussehen oder was auch immer …

Ja, ich weiß, dass ist ein abgefahrener Impuls für „Werdens-Profis“, die meisten wollen halt was werden und nichts sein – vielleicht klingen diese Worte in Ihren Ohren auch zunächst ein wenig „ungewöhnlich“ … aber Sie könnten ja mal (nur vorübergehend) die gewohnte Art der Veränderung verändern. Das wäre dann Veränderung, die vor sich selbst nicht haltmacht. Nur so zum Zwecke der Erfahrung …vielleicht ist es ja lohnenswert? Ich vermute, Sie haben da bereits so eine Ahnung … ;-).

Herzlichst
Ihr
Jürgen Weist

Keine Kommentare

Leave a comment


Notice: Undefined variable: user_ID in /kunden/154399_25348/webseiten/wordpress/wp-content/themes/gentle-calm-10/comments.php on line 63