Jemanden „so“ haben wollen …

Ich blättere gerade in einem Klassiker … Erich Fromm`s Werk Haben oder Sein. Dieses Buch habe ich schon vor dreizig Jahren gelesen und es hat nichts, aber überhaupt nichts von seiner Aktualität eingebüßt. Ganz im Gegenteil … Also, wenn Sie mal Grundsätzliches über die beiden Lebensweisen des Habens und des Seins und die damit verbundenen Auswirkungen lesen möchten … ja, dann lege ich Ihnen das Buch ans Herz.

Gedankensprung …

Wie oft kritisieren Sie (noch) Zustände, Situationen oder andere Menschen? Hätten es oder jemanden gern anders? Ist das ist nicht auch „Haben-wollen“ …, was meinen Sie?  Wie schreibt Fromm: Die  Existenzweise des Habens ist die Beziehung zur Welt die des Besitzergreifens und Besitzens, eine Beziehung, in der ich jedermann und alles , mich selbst eingeschlossen, zu meinem Besitz machen will.“ (Ende Zitat).

Ich möchte Sie zu einer Art Realitätscheck einladen. Prüfen Sie doch mal, wie oft und wann Sie insbesondere jemanden „anders haben“ möchten? Und falls … Sie weniger wollen wollen … dann probieren Sie doch einmal aus, was passiert, wenn Sie in solchen Momenten auf „Sein“ umschalten (so gut Sie können).

Gutes Gelingen und viele Aha-Erlebnisse …

Herzlichst
Ihr
Jürgen Weist

P.s. Ach übrigens: Das Ganze gilt natürlich auch für sich selbst bzw. den Umgang mit sich selbst. Formulierungen wie: Ich möchte gern so oder so „sein“ sind dabei ein wenig trügerisch … geht es doch oft in der Tiefe darum, etwas (nicht) haben zu wollen … bestimmte Gefühle, Fähigkeiten, Zustände usw.

 

Keine Kommentare

Leave a comment


Notice: Undefined variable: user_ID in /kunden/154399_25348/webseiten/wordpress/wp-content/themes/gentle-calm-10/comments.php on line 63